Pokal
 

► Drießen, Tobias

    (Mannschaftskapitän)

Albrecht, Björn

Balzer, Andreas

Butz, Frank

Frings, Walter

Hegmanns, Jörg

Heinrich, Karl-Heinz

Janssen, Thomas

Körber, Christopher

Leißing, Bernhard

Luttermann, Elmar

Moß-Janssen, Monika

Pelka, Harald (stellv. MK)

Schreiber, Heinz

Nach dem Pokalsieg …

… ist vor der Liga. Und die Liga ging sofort mit einigen engen Ergebnissen los. In der ersten Liste fehlten 154 Punkte zum ersten Sechser der Saison. So musste man sich leider mit einem 04:02 zum Auftakt begnügen. Glückwunsch an die Höllenasse zum Sechser.
Leichter sollte es zur zweiten Serie nicht werden – wartete hier doch die runderneuerten „Herz-Dame“ aus Aachen. Die Knappheit aus der ersten Runde konnte hier sogar noch übertroffen werden. Es wurde wieder nur ein 04:02 – diesmal fehlten lediglich 50 Punkte.
Das Glück war uns auch in der dritten Liste nicht hold. Diesmal waren es lediglich 21 Punkte, die zu zwei weiteren Wertungspunkten fehlten. So lag es über drei Serien verteilt an sage und schreibe 225 Punkten, dass man lediglich mit 08:10 dastand und nicht mit 14:04.
Zur vierten Serie kam es dann zum Duell mit dem aktuellen deutschen Meister „Querfeldein Niederrhein“. Von Knappheit konnte diesmal keine Rede sein. Es gab knappe 1300 Punkte Vorsprung und eine sichere 06:00. Der Sechser war bitter nötig, damit ein guter Saisonstart auf der Zielgeraden noch gelungen ist. Insgesamt stehen nach den ersten vier von zwanzig Serien 14:10 Punkte und Platz 4. Da geht noch was !!!

Gut Blatt (BA)

 

1.BL S4 


Joomla templates by a4joomla